Neunforn, Oberneunforn, Niederneunforn, Wilen, Buch, Uesslingen, Iselisberg, Horben, Hüttwilen, Nussbaumen TG, Uerschhausen, Warth und Weiningen



Thurgauer Gewerbeverband

Regio Frauenfeld

Thurgau Switzerland

Statuten Gewerbeverein Thur- & Seebachtal

1. NAME UND SITZ

1.1 Der Gewerbeverein Thur- und Seebachtal ist ein Verein im Sinne von Art. 60 ff des Schweizerischen Zivilgesetzbuches.

1.2 Der GV Thur- und Seebachtal ist gleichzeitig Mitglied des Thurgauer Gewerbeverbandes mit Sitz in Weinfelden (TGV).

1.3 Der Sitz des GV Thur- und Seebachtal befindet sich jeweils am Domizil des Präsidenten.
 

2. ZWECK

Der GV Thur- und Seebachtal bezweckt die Förderung der wirtschaftlichen, beruflichen, gesellschaftlichen und politischen Interessen von Angehörigen des selbständigen Mittelstandes in den Bereichen Handwerk, Handel und Dienstleistungen.
 

3. MITGLIEDSCHAFT

3.1 Der GV Thur- und Seebachtal besteht aus Aktiv- und Ehrenmitgliedern.

3.2 Aktivmitglieder können auf Antrag alle im Gebiet des GV Thur- und Seebachtal wohnende oder tätige natürliche oder juristische Personen des selbständigen Mittelstandes in den Bereichen Handwerk, Handel und Dienstleistungen werden.

3.3 Der Mitgliederbeitrag sowie der Zahlungsmodus ist von der Generalversammlung jährlich neu festzulegen. 

EHRENMITGLIEDER

3.4 Mitglieder, die sich um den GV Thur- und Seebachtal ausserordentlich verdient gemacht haben, können von der GV auf Antrag des Vorstandes zu Ehrenmitglieder gewählt werden. Ehrenmitglieder sind vom Jahresbeitrag befreit.

BEITRITT

3.5 Die Beitrittserklärung zum GV Thur- und Seebachtal muss schriftlich an den Vorstand erfolgen; dieser entscheidet über die Aufnahme.

3.6 Durch den Beitritt anerkennt das Mitglied die Statuten, Reglemente, Beschlüsse und Vorschriften des GV Thur- und Seebachtal und verpflichtet sich, den Jahresbeitrag sowie andere Gebühren und Abgaben gemäss den gültigen Reglementen zu entrichten.

3.7 Jedes Aktiv- und Ehrenmitglied ist an der Generalversammlung stimmberechtigt.

AUSTRITT

Die Mitgliedschaft im GV Thur- und Seebachtal erlischt 

3.8 durch die schriftliche Austrittserklärung. Diese kann nur auf die nächstfolgende Generalversammlung jedoch ohne Kündigungsfrist erfolgen.

3.9 durch Aufgabe der selbständigen Erwerbstätigkeit, durch Auflösung der Firma oder durch Tod

AUSSCHLUSS

3.10 durch Ausschluss auf Antrag des Vorstandes durch die Generalversammlung

3.11 Mit dem Erlöschen der Mitgliedschaft geht der Anspruch auf das Vereinsvermögen unter. Sämtlichen ausstehenden und laufenden Verbindlichkeiten gegenüber dem GV Thur- und Seebachtal hat der Austretende noch nachzukommen.
 

4. FINANZEN

4.1 Der GV Thur- und Seebachtal finanziert sich durch:

a) Mitgliederbeiträge
b) Gebühren und Abgaben gemäss Reglement
c) Einnahmen aus Veranstaltungen
d) Vermögensertrag
e) Zuwendungen und Schenkungen
f) Verkauf von Drucksachen und Inseraten

4.2 Die Rechnung wird auf Ende jedes Kalenderjahres (= Vereinsjahr) abgeschlossen.
 

5. HAFTUNG

5.1 Für die Verbindlichkeiten des GV Thur- und Seebachtal haftet ausschliesslich das Vereinsvermögen; jede Nachschusspflicht der Mitglieder ist ausgeschlossen.
 

6. ORGANE

6.1 Die Organe des GV Thur- und Seebachtal sind

a) die Generalversammlung
b) der Vorstand
c) die Rechnungsrevisoren

6.2 Für die Bearbeitung in sich geschlossener und zeitlich befristeter Aufgaben kann der Vorstand Kommissionen einsetzen.
 

7. GENERALVERSAMMLUNG

7.1 Die Generalversammlung (GV) ist das oberste Organ des GV Thur- und Seebachtal.

7.2 Die GV entscheidet über folgende Geschäfte:
  1. Abnahme des Jahresberichtes
  2. Abnahme der Jahresrechnung
  3. Genehmigung des Rechnungs-Revisoren-Berichts und Entlastung des Vorstandes und der Kommissionen
  4. Genehmigung des Jahresbudgets
  5. Wahlen – Vorstand, Kommissionen
  6. Festsetzung des Jahresbeitrages
  7. Ernennung von Ehrenmitgliedern
  8. Ausschluss von Mitgliedern
  9. Änderung von Statuten und Reglementen
  10. Anträge / Rekurse
  11. Auflösung des GV Thur- und Seebachtal

7.3 Die ordentliche GV findet jährlich im ersten Quartal statt. Über die GV ist ein Beschlussprotokoll zu führen.

7.4 Der Vorstand lädt mindestens 21 Tage im voraus unter Angabe der Traktanden und der Anträge zur GV ein.

7.5 Jedes Mitglied kann zuhanden der GV Anträge stellen. Anträge sind spätestens bis 31. Dezember vor der GV (Datum des Poststempels) schriftlich an die Adresse des Präsidenten zu richten.

7.6 Geschäfte, die nicht statutengemäss angemeldet wurden, werden nicht behandelt.
 

8. STIMM- UND WAHLRECHT

8.1 An der GV haben alle anwesenden Aktiv- und Ehrenmitglieder ein Stimm- und Wahlrecht, das persönlich wahrgenommen werden muss.

8.2 Sämtliche Geschäfte werden grundsätzlich mit einfachem Mehr in offener Abstimmung beschlossen.

8.3 Auf Antrag wird über geheime Abstimmung in offener Abstimmung mit einfachem Mehr beschlossen.

8.4 Die Vorstandsmitglieder sind stimm- und wahlberechtigt. Bei Stimmengleichheit hat der Präsident den Stichentscheid.

WAHLEN

8.5 Die Wahlen werden wie folgt durchgeführt:
Für den ersten Wahlgang gilt das absolute Mehr. Kommt keine Wahl zustande, gilt im zweiten Wahlgang das relative Mehr und im Falle einer Stimmengleichheit entscheidet das Los.
 

9. AUSSERORDENTLICHE GENERALVERSAMMLUNG

9.1 Der Vorstand kann jederzeit eine ausserordentliche Generalversammlung (aoGV) einberufen. Die Einberufung muss erfolgen, wenn mindestens 1/5 der Mitglieder das schriftliche Begehren unter Angabe der Traktanden stellen. 

9.2 Für die aoGV gelten die gleichen Bestimmungen wie für die ordentliche.
 

10. DER VORSTAND

10.1 Der Vorstand setzt sich aus mindestens vier und höchstens sieben Mitgliedern zur Ausübung folgender Ämter zusammen:

a) Präsident
b) Vizepräsident
c) Aktuar
d) Kassier
e) 1 – 3 Beisitzer

WAHLEN

10.2 Die Vorstandsmitglieder werden durch die GV einzeln für eine Amtsperiode von vier Jahren gewählt. Jedes Vorstandsmitglied kann ein zweites Vorstandsamt übernehmen mit Ausnahme des Präsidenten und des Kassiers. Sie sind wieder wählbar.

10.3 Eine eintretende Vakanz ist von der nächsten GV zu besetzen.

BEFUGNISSE

10.4 Dem Vorstand stehen folgende Befugnisse zu:
  1.  Einberufung von ordentlichen und ausserordentlichen Generalversammlungen
  2. Entgegennahme und Prüfung von Anträgen an die GV
  3. Realisierung der Beschlüsse der GV nach deren Weisung
  4. Aufnahme neuer Mitglieder und die Beantragung von Ausschlüssen
  5. Abwicklung der laufenden Geschäfte soweit diese nicht der GV vorbehalten sind
  6. Aufgabenstellung und Auftragserteilung an Kommissionen mit Weisungs- und Vetorecht
  7. Verfassen der allgemeinen Bestimmungen und der Reglemente, Festsetzung der Richtlinien für Gebühren und Abgaben, sofern diese Tätigkeit nicht statutarisch einer andern Instanz zufallen

10.5 Der Vorstand ist beschlussfähig, wenn die Mehrheit der Vorstandsmitglieder anwesend ist. Jedes Mitglied hat eine Stimme. Bei Stimmengleichheit zählt die Stimme des Vorsitzenden doppelt.

10.6 Über die Verhandlungen des Vorstandes ist ein Beschlussprotokoll zu führen.

10.7 Die rechtsverbindliche Unterschrift des Vorstandes führt der Präsident mit einem andern Mitglied des Vorstandes kollektiv zu zweien.

10.8 Die Mitglieder des Vorstandes erhalten ein Sitzungsgeld und den Ersatz ihrer Barauslagen. Der Vorstand kann darüber hinaus für bestimmte Aufgaben Entschädigungen ausrichten.

 
11. DIE RECHNUNGSREVISOREN

11.1 Die GV wählt zwei Rechnungsrevisoren und einen Ersatzrevisor auf vier Jahre. Eine Wiederwahl ist möglich.

11.2 Die Rechnungsrevisoren prüfen die Jahresrechnung und erstatten darüber schriftlich Bericht an die GV.

 
12. STATUTENÄNDERUNGEN

Zur Änderung der Statuten ist an einer ordentlichen oder ausserordentlichen GV die Zweidrittelmehrheit der anwesenden stimmberechtigten Mitglieder nötig. Statuten und Reglemente können nur in geraden Jahren geändert werden. 
 

13. AUFLÖSUNG

13.1 Die Auflösung des GV Thur- und Seebachtal kann an einer ordentlichen GV mit einem Mehr von Dreiviertel der abgegebenen gültigen Stimmen beschlossen werden.

13.2 Wenn der GV Thur- und Seebachtal aufgelöst wird, muss an derselben Versammlung auch über die Verwendung des Vereinsvermögen entschieden werden.
 

14. SCHLUSSBESTIMMUNGEN

Diese Statuten wurden an der Gründerversammlung vom 5. April 2000 genehmigt und treten sofort in Kraft.